Durchmesser und Längen messen

Messkopf

Messkopf MK8-FB mit analoger Messuhr MU10m
Messkopf MK8-FB mit analoger Messuhr MU10m
Messkopf MK8-plus mit analoger Messuhr MU10m
Messkopf MK8-plus mit analoger Messuhr MU10m
Messkopf MK6 mit Zentrierteller, Bügelmessschraube und digitaler Messuhr MDU-A
Messkopf MK6 mit Zentrierteller, Bügelmessschraube und digitaler Messuhr MDU-A

Universelles anzeigendes 2-Punkt-Messgerät für Innendurchmesser

Die baukastenartig aufgebauten, anzeigenden 2-Punkt-Messgeräte zeichnen sich durch einfache Handhabung, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und großen Messbereich aus. Es wird meist bei der Einzelmessung größerer Durchmesser eingesetzt.

  • Anwendungsbereich:
  • Standardausführung: Ø 19,5 – 332,0 mm
  • Messen am Grund einer Bohrung: Ø 38,5 – 343,0 mm    

Für die Standardausführung stehen 4 verschiedene Messköpfe mit unterschiedlichen Messbereichen zur Verfügung (MK5, MK6, MK7-plus and MK8-plus), bei der Ausführung zum Messen am Grund einer Bohrung gibt es 2 unterschiedliche Messköpfe mit unterschiedlichen Messbereichen (MK6FB and MK8FB).

Die Wiederholgenauigkeit der Standardausführung liegt bei < = 1 µm

Die Nullstellung erfolgt bspw. mit einem Einstellring, Endmaßrachen, Einstellvorrichtung oder samt Zentrierteller in einer Bügelmess-Schraube (nicht geeignet für Sackloch-Messkopf).

Es können auch ganze Sätze mit einem Messbereich von bspw. 50,5 – 332 mm im Etui erworben werden.

Außer dem Durchmesser können ebenfalls Formabweichungen einer Bohrung, wie Konizität, Tonnenform, Unrundheit, parallele Abstände etc. ermittelt werden. Alternativ zu einer mechanischen Messuhr mit einer Auflösung von 0,01 bzw. 0,001 mm kann auch eine digitale Min-Max Messuhr eingesetzt werden, bspw. MDU-M125 und die Daten per DIAWIRELESS übertragen.

Messkopf MK8-plus im Einsatz
Messkopf MK8-plus im Einsatz
MK5
MK5
MK6
MK6
MK6-FB
MK6-FB
MK8-plus
MK8-plus

Weitere Informationen

Downloads

Messkopfgeräte Broschüre
Messkopfgeräte Gebrauchsanleitung